„Bästenhardt Mu-Ki-Treff“ (Mutter-Kind-Treff)

Familien-Bildungsstätte Tübingen e.V.

Projektbeschreibung:

Mütter mit Migrationshintergrund und ihre Kleinkinder treffen sich 1 x wöchentlich bei ein niedrigschwelliger Treffpunkt in ihre Nachbarschaft. Positive Erfahrungen mit einer deutschsprachige Gruppe sowie, interkulturelle Kontakte, Austausch, Unterstützung bei Erziehungsfragen bzw. Themen und Zugangsmöglichkeiten zu zusätzlichen Unterstützungs- und Beratungsangeboten stärken die Frauen und damit die Familien.

Zusätzlich werden spielerischen Anregungen für die Kinder (Streichel- und Bewegungslieder, Fingerspiele, Reime, Sinnes- und Bewegungserfahrungen,....) angeboten um ihre Entwicklung zu fördern und die Bindung zwischen Mutter und Kind zu stärken.

Zielgruppe(n):

Mütter mit Migrationshintergrund und deren Kinder im 1. und 2. Lebensjahr.

Projektziele:

Die Frauen unterstützen durch:

  • Kontakt
  • Austausch
  • Information

Stärkung der Erziehungskompetenz der Mütter und Verbesserung ihrer eigene sozialen Einbindung. Anregung zu entwicklungsunterstützendem Verhalten.

Den Kindern anbieten:

  • Positive Erfahrungen in einer deutschsprachige Gruppe
  • Ganzheitliche Unterstützung
  • Förderung der Gesamtentwicklung (z.B. durch Bewegungsangebote, Fingerspiele, Lieder, Geschichten erzählen)Ganzheitliche Unterstützung und Förderung der Gesamtentwicklung der Kinder

Mütter und Kindern wird gemeinsam angeboten Aktivitäten auszuprobieren und zu erleben, die:

  • Die Entwicklung des Kindes fördern
  • Zu hause fortgesetzt werden können
  • Die Bindung zwischen Mutter und Kind stärken

Bereicherung der Erfahrungs- und Erlebniswelt der Kinder durch die Mütter mittels ausgewählter Spiel-, Sing-, und Bewegungsangebote.

Projektträger:

Familien-Bildungsstätte Tübingen, e.V.
Hechinger Str. 13
72072 Tübingen
Tel: 07071/930466
buero@fbs-tuebingen.de
Familien-Bildungsstätte Tübingen

Projektdurchführende:

Kursleitungstandem, bestehend aus einer Pädagogin mit Schwerpunkt frühkindliche Entwicklung und einer „Gastgeberin“ aus dem Stadtteil mit Migrationshintergrund und starken Kontakten vor Ort.

Erfahrungen:

Die Gruppe startet nach Ostern, da die uns zur Verfügung gestellte Räumlichkeit unseres Kooperationspartners (Ev. Johannes-Kirche Bästenhardt) bis Ostern 2010 renoviert wird.

Kooperationspartner sowie andere Kontakte aus dem Stadtteil zeigen großes Interesse und bestätigen einen Bedarf für solche Gruppen.

Kontakt:

Marianne Martin
Diplom-Pädagogin
buero@fbs-tuebingen.de